Deutsch | English

ReLennon – Andrew „John“ Kohlenberg (Gitarre, Gesang, Keyboard)

„Yeah yeah yeah!“ dröhnt es aus dem Kofferradio und lässt den zwölfjährigen Jungen mit der Nickelbrille nicht mehr los. Fünf Jahre später schreit Andrew Kohlenberg „Twist and Shout“ ins Mikrofon wie kein zweiter. Keine Frage: John Lennon ist wieder da! Die Position Nr. 1 der ReBeatles ist gefunden.

ReHarrison – Eddy „George“ Oil (Gitarre, Gesang, Keyboard, Bass)

„Wir suchen einen Harrison“ ist an der Pinnwand eines örtlichen Musikladens zu lesen. Der Gitarrist und Sänger Edwyn Oil meldet sich bei der Band, die kurz darauf verkündet: „Wir haben unseren George“. Seine Stimme ist der des George Harrison derart ähnlich, dass sich der Hörer bei Songs wie „While My Guitar Gently Weeps“ fragt: Ist er’s oder ist er’s nicht? Er ist es: Edwyn Oil ist der dritte ReBeatle!

ReCartney – Martin „Mc“ Schurig (Bass, Gesang, Keyboard, Gitarre)

 „Linkshänder ist er nicht“ stellen seine Eltern schon früh fest. Und er heißt auch nicht Paul, sondern Martin. „Aber er sieht fast so aus “, finden die späteren Musiker-Kollegen bei einer gemeinsamen Session. Und bei Songs wie „Yesterday“ und  „Hey Jude“ gibt es dann keinen Zweifel mehr: Martin Schurig ist „Paul Mc Cartney“ bei den ReBeatles.

ReStarr – Chris „Ringo“ Schüßler (Schlagzeug, Gesang)

Chris gibt 2009 seinen Einstand als fröhlicher vierter Beatle und begeistert das Publikum mit seinem Ringo-typischen Wortwitz und authentischem Feeling am Schlagzeug. Er komplettiert die heutige Formation und löst den langjährigen Schlagzeuger Toby ab. Er trommelt wie Ringo, er singt wie Ringo – Chris Schüßler IST Ringo Starr bei den ReBeatles!

 
 
###mobile Navigation###